Kein geschmackloses Einerlei

Richard Friedrich wird bei der Premiere in Augustusburg erlesene Gewürze vorstellen

Flöha.

"Das Leben ist wie eine Speise, welche uns nur ihrer Würze wegen mundet." Diesem Spruch fühlt sich Richard Friedrich verpflichtet.

Im überwiegenden Einerlei des Essverhaltens wolle er beitragen, geschmackliche Akzente zu setzen", sagt der Flöhaer. Mit seinem Unternehmen "Direkt vom Feld" ist er dabei, sich als Fachmann für Gewürze einen Namen zu erarbeiten.

Den der Renaissance gewidmeten Genussmarkt im Schloss Augustusburg sieht er als willkommene Gelegenheit, für seine Produkte zu werben. "Die Besucher können frische Ware direkt riechen und schmecken. In welchem Supermarkt kann ich Gewürze schon mal auspacken und checken?", gibt er zu bedenken.

Richard Friedrich bedauert, dass hiesige Köche zumeist nur mit einem Grundrepertoire wie Salz, Pfeffer und Paprika arbeiten würden. "So manchem fehlt die Entschlossenheit, den Speiseplan zu erweitern, noch weniger bekannte Rezepturen für sich zu entdecken."

Mit seinem Online-Handel bringt Richard Friedrich einen Hauch ferner Länder und fremder Sitten nicht nur virtuell in die Küchen. Das weltumspannende Netzwerk ist für ihn vor allem Chance, mit den Erzeugern direkte Kontakte zu unterhalten und frische Ware zu ordern. Damit einher geht für ihn das Kennenlernen anderer Kulturen.

Und genau das passt: So zählen auch an früheren Fürstenhöfen geschätzte Gewürze zu seinem Sortiment - wie etwa der Schatz des Orients: Rotes Gold. Den Safran bezieht der junge Unternehmer direkt aus dem Mutterland des Anbaus, dem Iran. Friedrichs Firmenphilosophie lautet, qualitativ anspruchsvolle Gewürze zu handeln und beste Ware direkt von den Erzeugern zu beziehen. "Wir wollen den Verbrauchern gegenüber die Herkunft unserer Produkte transparent gestalten und zeigen, wer was anbaut." (hy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...