Kollision - Erneut Unfall an A 4-Anschlussstelle

Pleißa/Wüstenbrand.

Bei einem Unfall an der A4-Anschlussstelle Wüstenbrand ist ein Sachschaden in Höhe von gut 20.000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei war ein 37-Jähriger am Freitagmorgen in einem Ford von Wüstenbrand in Richtung Pleißa unterwegs und wollte nach links auf die Autobahn in Richtung Dresden abbiegen. Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden Renault, sodass es zum Zusammenstoß kam. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Anschlussstelle ist als Unfallschwerpunkt bekannt, der durch Ampeln entschärft werden soll. Einen Termin für deren Installation gibt es aber noch nicht. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...