Kriebstein - Staumauer soll repariert werden

Kriebstein.

Mittweidas Oberbürgermeister und Vorsitzender des Zweckverbands Kriebsteintalsperre, Ralf Schreiber, hat die Pläne konkretisiert, die Staumauer an der Talsperre Kriebstein zu sanieren. Demnach sollen laut Aussage des Eigentümers der Staumauer - der Firma Karl aus Innernzell - im November die Unterlagen für ein Planverfahren bei der Landesdirektion eingereicht werden. Ziel sei es, das Wasser in der Talsperre ab Mitte August 2020 abzulassen, um acht Monate bauen zu können, heißt es. (lkb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...