Lokalspitze: Kratzige Liebe

Sie helfen nicht im Haushalt, sie machen manchmal Krach, Dinge gehen in ihrer Nähe auf wundersame Weise kaputt und überall findet man ihre Haare: Haustiere. Wie kommt es, dass die Deutschen und damit natürlich auch wir Sachsen so sehr auf pelzige, schuppige oder gefiederte Mitbewohner stehen? Ich habe selbst Jahre lang mit einer Katze unter einem Dach gewohnt und noch heute Kratznarben auf den Händen. Doch jeder Gedanke an dieses kratzbürstige Nadelkissen erfüllt mich mit Freude. Die großen Augen, das Schnurren oder wenn Mieze einem die Hand abgeschleckt hat. Nach dem Angriff natürlich. (soma)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.