Mehrere Einbrüche im Kaßberg-Areal

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mehrere Einbrüche hat es in der Nacht von Montag auf Dienstag im Kaßberg-Areal gegeben. So sind unbekannte Täter durch Kurzschließen der automatischen Eingangstür unter anderem in ein Geschäft in der Weststraße eingedrungen. Sie flüchteten jedoch ohne Beute. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ebenfalls betroffen von einem Einbruch in der Weststraße war eine Praxis. Unbekannte hatten die Eingangstür aufgehebelt, alle Räume durchsucht und waren mit einer geringen Menge Bargeld geflüchtet. Ein weiterer Einbruch wurde in einer Kindertagesstätte in der Albert-Schweitzer-Straße festgestellt. Unklar ist derzeit der Sachschaden und ob die Täter etwas gestohlen haben. Auch in ein Geschäft in der Rudolf-Krahl-Straße stiegen unbekannte Täter durch ein herausgerissenes Fenster ein und stahlen einige hundert Euro aus verschiedenen Behältnissen. Die Polizisten sicherten am Mittwoch an allen Tatorten Spuren, um diese im Rahmen der Ermittlungen miteinander abzugleichen. Dass ein und dieselbe Täterschaft für die Einbrüche zugrunde liegt, sei bislang nicht auszuschließen. so die Polizei. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.