Polizei sucht nach Tankstellenüberfall Zeugen

Unbekannter forderte mit vorgehaltener Waffe Geld - Ermittler hoffen auf Hinweise zum Täter und dessen Flucht

Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle in Gablenz ermittelt die Polizei wegen räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise von Zeugen. Nach deren Angaben hat sich am Montagabend wenige Minuten vor 22 Uhr Folgendes ereignet: Ein unbekannter junger Mann betrat den Verkaufsraum der Star-Tankstelle an der Clausstraße und forderte mit einer vorgehaltenen Waffe Geld von dem zu der Zeit anwesenden 61-jährigen Tankstellen-Mitarbeiter. Dieser Aufforderung kam der Mitarbeiter jedoch nicht nach, woraufhin der Täter die Tankstelle ohne Beute verließ. Ob der Mann dann in einen zu jenem Zeitpunkt auf der Clausstraße abgestellten und schließlich in Richtung Augustusburger Straße davonfahrenden Pkw einstieg oder zu Fuß flüchtete, ist laut Polizei bisher unklar.

Die Suche der alarmierten Polizisten im Umfeld des Tatortes nach dem Täter blieb ohne Ergebnis. Der Tankstellen-Mitarbeiter beschrieb den augenscheinlich eher jungen Täter als etwa 1,80 Meter groß und schlank. Sein Gesicht hatte der Unbekannte mit einer weißen Mund-Nase-Schutzmaske aus Stoff und mit einer Kapuze verdeckt. Bekleidet war er mit einer schwarz-grauen Trainingsjacke mit einem weißen oder hellen Reißverschluss sowie mit einer dunklen Jogginghose. Aus den wenigen Worten, die der Täter gesprochen hat, ist dem 61-Jährigen lediglich ein leichter ausländischer Akzent in Erinnerung geblieben. Zum möglicherweise von ihm genutzten Pkw liegen bislang keine Beschreibungen vor.

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen. Sie fragt: Wer hat das Geschehen auf dem Tankstellengelände mitbekommen und kann weitere Angaben machen? Wer kann Hinweise zum Täter, vor allem zu seiner Identität, geben? Wem ist am Montag zwischen 21.45 und 22 Uhr ein Pkw aufgefallen, der im Bereich der Tankstelle an der Clausstraße stand? Wer hat ein womöglich rasant fahrendes Auto kurz vor oder nach 22 Uhr zwischen der Augustusburger, der Zieten- und der Fürstenstraße bemerkt und kann dazu Angaben machen? (gp)

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0371 3873448 entgegen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.