Raubüberfall - Polizei prüft Zusammenhänge

Flöha.

Ob die vier Minderjährigen, die die Polizei des Raubüberfalls am 22. Dezember in Flöha verdächtigt hat, weitere Straftaten begannen haben, dazu ermittelt die Polizei. Mitarbeiter des Kriminaldienstes des Polizeireviers Mittweida würden in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz prüfen, ob einzelne, mehrere oder gar alle Tatverdächtigen für weitere Straftaten in der Region in Betracht kommen. Einem 14- und einem 15-jährigen Afghanen, einem 14-jährigen Syrer und einem 15-jährigen Russen wird zur Last gelegt, am 22. Dezember einen Mann überfallen und ausgeraubt zu haben. Das 37-jährige Opfer hatte im Krankenhaus behandelt werden müssen. (ka)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...