Reiserückkehrer positiv getestet

In Chemnitz gibt es einen weiteren Corona-Fall. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitgeteilt hat, ist das Virus bei einem 49-jährigen Reiserückkehrer nachgewiesen worden. Dieser sei allerdings nicht aus einem Risikogebiet gekommen und habe sich bei der Einreise sicherheitshalber testen lassen. In den vergangenen Tagen war es immer wieder zu neuen Fällen in der Stadt gekommen. Nachdem die Erzieherin einer Kindertagesstätte im Stadtteil Markersdorf positiv getestet wurde, waren in Verbindung mit diesem Fall noch acht weitere Personen infiziert worden. Bisher wurde das Virus in Chemnitz bei 227 Menschen nachgewiesen. Sechs Personen sind verstorben. (gp/luka)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.