Roman von Stefan Heym soll neu erklärt werden

Forschungsprojekt der Universitäten in Trier und Chemnitz startet

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    Maikproton
    28.01.2021

    Dann sollte man auch Goethes Faust umschreiben,damit man ihn heute versteht...

  • 3
    0
    Lesemuffel
    28.01.2021

    Es ist gut, wenn man den Roman selbst lesen kann und keine "wissenschaftliche Aufklärung" benötigt. Wer diese nachträgliche Volkserziehung nötig hat, darf sie nutzen. Ab und zu aber nicht vergessen, das Teil auf den Schultern zu benutzen.