Sportzentrum bleibt weiter geschlossen

Burgstädt.

Trotz der Lockerungen in der Coronapandemie bleibt das Sportzentrum am Taurastein in Burgstädt länger als geplant geschlossen. Darüber informierte Bürgermeister Lars Naumann. Eine Teilöffnung in den Bereichen Gastronomie, Turnhalle und Bowling sei wirtschaftlich nicht vertretbar. Aber solange Hallenbäder und Saunen noch nicht wieder öffnen dürfen, wäre eine andere Entscheidung unverantwortlich, so Naumann. Er hofft, dass der Freistaat ab dem 6. Juni weitere Lockerungen beschließt. Dann dauere es noch fünf bis sieben Tage, bis das Sportzentrum öffne. So müsste beispielsweise in den Becken der Schwimmhalle Wasser eingelassen werden. Zurzeit finden im Sportzentrum Reparatur- und Wartungsarbeiten statt, die bis 31. Mai dauern. Die alljährliche Inspektion sollte eigentlich vom 3. bis 21. August dauern, war wegen der verordneten Schließzeit aber vorgezogen worden. (bj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.