Stadion - GGG bemüht sich um neue Anzeigetafel

Fußball-Drittliga-Aufsteiger Chemnitzer FC kann auf eine neue Anzeigetafel in seiner Heimspielstätte, dem Stadion an der Gellertstraße, hoffen. Die städtische Vermietungsgesellschaft GGG, die das Stadion betreibt, kümmert sich nach Angaben von Sprecher Erik Escher um eine neue Leinwand. Sie soll bis zum Saisonstart Ende Juli betriebsbereit sein, ergänzt der Sprecher. Einzelheiten zu Größe und Technik nennt er nicht. Die alte Anzeigetafel wurde vor wenigen Tagen abgebaut und an Regionalligist VfB Auerbach geliefert. Der CFC hatte die Leinwand, einst geleast, den Leasingvertrag mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens aber nicht verlängert. Die Eigentümerfirma der Tafel bot diese daraufhin zum Kauf an - der VfB Auerbach schlug zu. (lumm)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    sunhiller
    07.06.2019

    @WolfgangPetry...

    Auch der CFC ist Mieter bei der GGG.

  • 1
    3
    WolfgangPetry
    06.06.2019

    Beschissen dass Arbeitnehmer der GGG für diesen Heckmeck beschäftigt werden, anstatt für die MieterInnen da zu sein.

  • 0
    8
    Hinterfragt
    04.06.2019

    Tafel -Leinwand - Tafel - Leinwand - Tafel ; könnte man sich evtl. mal festlegen, was es nun war oder ist?

    Wetten, dass die neue teurer sein wird ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...