Stadt widerspricht CDU-Politiker

Limbach-Oberfrohna.

Der Limbach-Oberfrohnaer CDU-Stadtrat Enrico Fitzner hat dem Rathaus vorgeworfen, dass die Hausmeister von städtischen Gebäuden für die Grünpflege schlecht ausgestattet seien. Es fehle an Gasbrennern für das Vernichten von Unkraut, sagte Fitzner. Diese Geräte seien wichtig, weil der Einsatz des Pflanzengifts Glyphosat nach einem entsprechenden Ratsbeschluss in Limbach-Oberfrohna verboten ist. Eine Stadtsprecherin teilte auf Anfrage mit, Gasbrenner kämen durchaus zum Einsatz, etwa auf Außenanlagen von Turnhallen. Der Bauhof nutze hingegen vor allem Motorsensen mit Aufbau. "Für die Stadtgärtnerei hat sich durch das Glyphosatverbot nicht viel verändert", so die Sprecherin. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.