Stollbergs Beigeordnete bleibt im Amt

Stadträte sprechen Katharina Mann Vertrauen aus - Keine anderen Bewerber

Stollberg.

Die Beigeordnete der Stadt Stollberg, Katharina Mann, ist bei der jüngsten Stadtratssitzung in ihrem Amt bestätigt worden. Die Wiederwahl verlief einstimmig. Die Stelle war zuvor ausgeschrieben worden, da die aktuelle Amtszeit formell Ende Juni ausläuft.

Da keine weiteren Bewerbungen für den Posten eingegangen waren, blieb Katharina Mann die einzige Bewerberin. Sie wird auch in der kommenden Wahlperiode - sie umfasst sieben Jahre - ihr Amt weiterführen.

Die Amtsurkunde und einen Strauß Blumen gab es von Stollbergs Oberbürgermeister Marcel Schmidt. Katharina Mann erklärte, dass sie sich darauf freue, das Amt auch weiterhin ausüben zu können und erfreut darüber sei, erneut das Vertrauen ausgesprochen bekommen zu haben. In den vergangenen 14 Jahren habe sie mit dem Stadtrat und den Ortschaftsräten gern zusammengearbeitet. Sie wisse jedoch auch, dass es immer einmal etwas gebe, was nicht ganz so wie geplant funktioniere. Aber sie denke, dass Stollberg auf eine gute Stadtentwicklung zurückblicken könne, sagt sie. Die Ratssitzung fand im Bürgergarten in Stollberg statt, um die geforderten Mindestabstände einhalten zu können. (rabe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.