Taura plant Umbau von Bushaltestellen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Taura.

Die Gemeinde Taura hält am Ziel fest, Bushaltestellen künftig barrierefrei umzurüsten. Bürgermeister Robert Haslinger (CDU) informierte jedoch in der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass vorerst nur zwei Stationen gebaut werden könnten. Dafür seien 150.000 Euro zu veranschlagen, 120.000 Euro Fördermittel könnten abgerufen werden. Es gibt 20 Haltestellen in Taura und 10 in Köthensdorf. Bisher war die Gemeinde davon ausgegangen, dass der Umbau einer Station etwa 50.000 Euro kostet. (hy/bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.