Testambulanz zeitweise überlastet

Die Corona-Testambulanz in Chemnitz ist zeitweise überlastet. So wurden am Sonntag 265 Personen getestet, teilt die zuständige Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS) mit und spricht von einer "sehr hohen Anzahl". Die Ambulanz habe deswegen bis 13.30 Uhr geöffnet gehabt. Allerdings sei wegen langer Wartezeiten schon vor der regulären Schließzeit um 12 Uhr ein Aufnahmestopp für neue Patienten erlassen worden. Ein "Freie Presse"-Leser hatte berichtet, dass er gegen 11.20 Uhr an der Ambulanz abgewiesen worden sei. Die Ambulanz ist regulär Montag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr sowie am Sonntag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.