Theater: Tanzaktion startet vor Marx-Kopf

An 100 Orten spielen jeweils 100 Teilnehmer das gleiche Stück

Chemnitz beteiligt sich an der bundesweiten Aktion "Theater der 10.000". Es soll die größte Live-Performance im öffentlichen Raum werden, die am 11. Mai an 100verschiedenen Orten in Deutschland mit jeweils 100 Teilnehmern gleichzeitig stattfindet. Für Chemnitz tritt die örtliche Unicef-Gruppe als Organisator auf. Sie will die Beteiligten vor dem Marx-Monument an der Brückenstraße versammeln. Wer mitmachen will, braucht weder Vorkenntnisse noch schauspielerische Fähigkeiten - Neugier genügt, sagt Heidrun Katzorke, Leiterin der Chemnitzer Unicef-Gruppe. Jeder ab 16 Jahre sei willkommen. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig habe die Schirmherrschaft übernommen.

Um 12.19 Uhr am 11. Mai fällt der Startschuss für die synchrone, etwa halbstündige Theateraktion. Die Beteiligten laden am Aktionstag eine Audio-Datei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone, die simultan 12.19 Uhr für alle Orte deutschlandweit gestartet wird. Über Kopfhörer erhalten sie die Regie-Anweisungen und erfahren die Story. Das Stück handelt von einem fiktiven Szenario: In naher Zukunft ist die Erde zu einem unbewohnbaren Ort geworden, von Kriegen, Krisen und Umweltkatastrophen gebeutelt. Doch noch ist es nicht zu spät, um die Weichen neu zu stellen und für eine bessere Zukunft zu sorgen. Dabei spielen die 10.000 Teilnehmer der Performance eine wesentliche Rolle.

Die Aktion soll zum Dialog und zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft auffordern. Initiiert hat das Projekt Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Es soll Höhepunkt der Kampagne "Kindheit braucht Frieden" sein. (dy)

Wer sich am "Theater der 10.000" beteiligen will, kann sich ab sofort und bis 4. Mai auf folgender Internetseite informieren und anmelden: www.theaterder10000.de

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...