Verdacht auf Brandstiftung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Penig.

In Thierbach bei Penig hat am Freitagabend ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Vier dort lebende Personen kamen unverletzt heraus und wurden in ein Ausweichquartier gebracht. Sehr schnell geriet ein 53-jähriger Mieter in Verdacht, das Feuer gelegt zu haben, berichtete die Polizei am Wochenende. Der Mann war noch am Freitagabend in der Nähe des Hauses vorübergehend festgenommen und wegen psychischer Auffälligkeiten von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht worden. Am Samstag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der den 53-Jährige in eine Fachklinik einweisen ließ. Zur Höhe des Sachschadens durch den Brand lagen der Polizei am Sonntag keine Angaben vor. (ros)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.