Vollsperrung nach Kollision

Lichtenau.

Zu einer Vollsperrung auf der Bundesautobahn 4 ist es am Dienstagmorgen in Lichtenau in Höhe der Raststätte Auerswalder Blick gekommen. Wie die Polizei mitgeteilt hat, erlitten bei einem Zusammenstoß eines Sattelzuges mit einem Pkw dessen Insassen leichte Verletzungen. Zur Kollision kam es laut Polizei, als der 29-jährige Fahrer eines Hyundais auf dem rechten Fahrbahnstreifen in Richtung Dresden unterwegs war. Auf Höhe der Raststätte fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf, wobei sich der Mann sowie der 27-jährige Beifahrer verletzten. Sie mussten sich nach Angaben der Polizei nach dem Zusammenstoß zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. (reu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.