Wie kauft Chemnitz in Zukunft ein?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Alltägliche Besorgungen nahe am Wohnort - nicht überall in der Stadt ist das noch möglich. Das Rathaus sucht nach Lösungen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    4
    cn3boj00
    01.02.2021

    Ich kann nicht glauben, dass irgendwelche Bürgerbefragungen Einfluss auf Entscheidungen haben. Die Verhinderung des Supermarktes in Reichenbrand, weil er 50 Meter hinter eine Linie auf dem Papier entstehen sollte, ist ein beredtes Beispiel wie Bürokratie gegen Bürgerinteressen obsiegt.

  • 18
    17
    TFH
    01.02.2021

    "Mit der Neuausrichtung der Inneren Klosterstraße zur Gastro- und Kneipenmeile sowie zahlreichen Festen und Aktionen waren in den zurückliegenden Jahren sichtbare Erfolge bei der Belebung der Innenstadt erzielt worden."

    Wann kann man das denn beobachten? Halbleere Kneipen sind doch keine Belebung. Man könnte fast glauben der Satz stammt aus der Pressestelle des Rathauses: Plansoll erfüllt!