Winterdienst - Landkreis deckt sich mit Streusalz ein

Freiberg/Mühlau.

12.500 Tonnen Streusalz für rund eine Million Euro bestellt der Landkreis Mittelsachsen für die kommende Wintersaison. Über eine entsprechende Vergabe hatte sich der Technische Ausschuss des Kreistages geeinigt. In den Meistereien in Mühlau, Brand-Erbisdorf, Freiberg, Hainichen, Rochlitz und Döbeln seien die Lager über den Sommer gefüllt worden. Deren Kapazität beträgt 8000 Tonnen. "Mit der Vergabe sichern wir uns ein Volumen von 12.500 Tonnen, das wir stückweise abrufen", sagte Dirk Hänel vom Straßenbetriebsdienst. Etwa 11.600 Tonnen seien in der vergangenen Saison verbraucht worden. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...