Zwischen Corona und Kanada: Chemnitzerin legt Super-Abi hin

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sie mag Naturwissenschaften, ist aber auch gut in Sprachen. Sie spielt fünf Instrumente und zeichnet gern. Doch trotz ihrer vielen Talente weiß die Absolventin des Goethegymnasiums genau, was sie einmal werden will.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 11
    2
    CPärchen
    21.07.2020

    Ich hoffe sie arbeitet nach dem Studium bei uns in der Region als Ärztin. Sie wirkt sehr sympathisch und solche Leute sind es wert, gehalten zu werden.
    Vielleicht könnte man auch aktiv auf sie zugehen seitens der Verantwortlichen *Wink-Zaunpfahl*

  • 13
    1
    FelixF
    21.07.2020

    Respekt für die Leistung, ich wünsch ihr alles Gute und hoffe das klappt mit Kanada :)