Land unterstützt Chemnitzer Bewerbung für Kulturhauptstadt

Dresden/Chemnitz (dpa/sn) - Die Stadt Chemnitz erhält vom sächsischen Kulturministerium 600 000 Euro für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025. Sie ist die einzige noch im Wettbewerb verbliebene sächsische Bewerberstadt um den Titel. Ihr Ministerium werde Chemnitz in der zweiten Bewerbungsphase auf allen Ebenen und unter Einbeziehung aller Ressorts der Staatsregierung unterstützen, teilte Kultusministerin Barbara Klepsch (CDU) mit. Auf der deutschen Bewerberliste stehen noch die Städte Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung kann die Stadt mit einem Zuschuss des Landes von bis zu 20 Millionen Euro rechnen. Am 23. September gibt die Expertenjury ihre Entscheidung über die Kulturhauptstadt Europas 2025 auf deutscher Seite bekannt. Die zweite Kulturhauptstadt soll in dem Jahr eine Stadt aus Slowenien werden.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.