Alle drei Tage eine Tafel? Kein Problem

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Regelrecht rund gemacht hat mich ein Leser, der sich bei mir gemeldet hatte, nachdem er den Bericht "Warum Schokolade gut fürs Herz sein soll" auf der Seite "Nachrichten für Kinder" gelesen hatte, denn seiner Ansicht nach könne man kaum einen größeren wissenschaftlichen Unsinn veröffentlich als diesen, weshalb er von mir forderte, meinen Kollegen in der Redaktion auszurichten, vor dem Verfassen solcher Artikel doch mal ihr Gehirn einzuschalten, damit so etwas nicht mehr passiert. Dies war ihm in die Nase gefahren:

"Etwa zehn Kilogramm Schokolade pro Jahr ist jeder Deutsche im Durchschnitt." Diesen Satz hielt der Mann für "absolute Asche", denn das würde bedeuten: "100 Tafeln im Jahr - also alle drei Tage eine Tafel - glauben Sie das wirklich?" Schließlich kulminierte sein Ärger in dieser Forderung an mich: "Fragen Sie doch mal bei Ihren Kollegen nach, wer so viel Schokolade ist." Diskutiert habe ich nicht weiter mit dem Leser, mich nur noch für seinen Hinweis bedankt und freundlich von ihm verabschiedet. Doch mich hatte es gepackt, mein Ehrgeiz war geweckt, ich wollte es wissen, also habe ich tatsächlich fünf Kollegen nach ihrem Schokoladenkonsum gefragt, und ob es sein kann, dass sie alle drei Tage eine Tafel verspeisen. Drei Frauen und zwei Männer, von denen ich wusste, dass sie ganz gerne mal naschen und es in den Schubladen ihrer Schreibtische immer etwas Süßes gibt. Hier die Antwort, zuerst die Kolleginnen, dann die Kollegen:

"Alle drei Tage eine? Echt jetzt? Das würde mir bei weitem nicht reichen."

"Jeden Tag eine halbe Tafel, nicht mehr, aber auch nicht weniger, schließlich kann ich mich beherrschen."

"Das hängt bei mir vom Stresslevel ab, ist er groß, reicht eine halbe Tafel am Tag nicht aus, ist eher klein, muss ich nicht noch zusätzlich zu der Tüte mit den Gummitieren greifen."

"Warum willst Du das wissen? Bin ich zu dick? Muss ich abnehmen? Nur noch alle vier Tage eine Tafel? Komm, sag schon, was ist der Grund für Deine Frage?"

"Mit einer Tafel komme ich locker länger als drei Tag aus, Schokoeier und Pralinen zählen schließlich nicht wirklich, oder?"

Nun der Leserobmann: "Bei mir ist es nur dunkle Trostschokolade, mindestens 70 Prozent Kakao-Anteil, nie mehr als ein Riegel am Tag, da bin ich konsequent, also liege ich unter dem Durchschnitt, schließlich kommt der Lindor-Kugel-Faktor in dieser Statistik nicht zur Anwendung."

Weitere Blog-Einträge