Echt jetzt: Er ist wieder da

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Er ist wieder da. Im ersten Moment ist mir der Schreck in die Glieder gefahren, als ich diesen Namen las, nur ein bisschen beziehungsweise nicht wirklich, dann habe ich noch einmal genau hingeschaut und zweifelsfrei registriert: Er ist wieder da. Genutzt hat er eins der Kontaktformulare, für die ich zuständig bin, weshalb ich nicht zweifelsfrei beurteilen kann, ob die Nachricht tatsächlich für mich bestimmt war oder er mehr die Zeitung allgemein darüber informieren wollte, aber das ist eigentlich auch nicht von Bedeutung. Er ist wieder da. Dann habe ich die Nachricht mit einem schnellen Blick überflogen, wobei mir das Wort "Gulag" sofort ins Auge fiel und mich zu der Schlussfolgerung kommen ließ, dass es wahr sein könnte: Er ist wieder da. Andere Wörter wie "Müll" und "Abfall" und "Schmarotzer", die ich dank meiner ausgeprägten Fähigkeit zum schnellen diagonalen Erfassen der Inhalte von Mailnachrichten sofort als Schlüsselwörter werten konnte, wollten in mir schon wieder Zweifel wecken, ob es sich tatsächlich um ihn handelt, doch dann schaute ich mir das Adressfeld näher an und las die Anschrift (Potsdamer Platz 1 in Berlin), womit ich dann schlussendlich ganz sicher sein durfte: Er ist wieder da. Damit bin ich an dem Punkt angekommen, an dem ich der ganzen Welt verkünden möchte: Erich Honecker lebt. 

Weitere Blog-Einträge