Hallo, noch da?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Heute mal wieder ein Gespräch mit einem Leser im Wortlaut von der Art, die ich seit mittlerweile elf Jahren kenne und trotzdem immer noch keine Ahnung habe, warum solche Leute überhaupt zum Hörer greifen und mich anrufen, weil sie doch davon ausgehen können, dass sie von mir ohnehin keine Hilfe erwarten können. Die Rollen sind klar verteilt:

"Immer nur Bio, Bio hier, Bio da, das piept mich aber so etwas an, und dann ist das Zeug auch noch deutlich teurer, das versteht doch sowieso kein Mensch mehr, und gibt es überhaupt jemanden, der das überprüft?"

"Was kann ich in dieser Sache für Sie tun?"

"Wie wäre es mit zuhören?"

"Das mache ich."

"Und ihre Meinung?"

"Sie müssen doch keine Bio-Produkte kaufen, niemand zwingt sie dazu."

"Na, schönen Dank auch, das weiß ich selbst. Aber wenn ich ständig die Werbung für Bio sehe, platzt mir einfach manchmal der Kragen."

"Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?"

Pause

"Hallo, sind Sie noch da?"

"Ja, aber nein danke, auf Wiederhören."

"Auf Wiederhören."

Mit dem nächsten Anrufer habe ich dann aber tatsächlich wieder mal so richtig diskutieren können, weil er der Meinung war, dass die Erfolge von Claudia Pechstein, die mit 49 Jahren immer noch Deutsche Meisterschaften im Eisschnelllauf gewinnt, vor allem darauf zurückzuführen sind, dass der Schulsport in Deutschland vernachlässigt wird, denn wäre das nicht so, würde der Nachwuchs dieser "Oma des Eisschnelllaufs" nicht hinterherlaufen. Ob das wichtig ist? Keine Ahnung, zumal der nächste Leser sich darüber beschwert hat, dass meine Kollegen im Sport in dem Bericht "Jubilar Lewandowski mit Dreierpack" über den Sieg des FC Bayern München gegen Benfica Lissabon mal wieder nach dem Haar in der Suppe gesucht und auch eins gefunden hätten, weil er diesen Satz lesen musste: "Der deutsche Meister offenbarte aber auch wieder die bekannten Abwehrschwächen." 

Was ich mit diesem Blogeintrag eigentlich sagen möchte: Normal ist das alles nicht, oder?

Weitere Blog-Einträge