Auf erstem Kunstrasenplatz ohne Granulatkügelchen rollt der Ball

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach drei Monaten Bauzeit können die Fußballer des Chemnitzer Polizeisportvereins auf der neuen Spielfläche trainieren. Weitere Anlagen mit der gleichen Bauweise sollen folgen - allerdings kann das noch Jahre dauern.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    6
    Hinterfragt
    28.11.2019

    @Lexisdark, Mumpitz.

    Auch auf einem Rasen finden Vögel Insekten und Würmer als Nahrung und Fussball wird dort ja nicht 7x24 gespielt.

  • 8
    2
    Lexisdark
    28.11.2019

    @Hinterfragt seit wann ist Rasen ein Naturparadies? Eine Wiese schon eher, dann aber ohne Maat und ohne Fussball. Das wäre dann aber eher Unsinn.

  • 0
    7
    Hinterfragt
    28.11.2019

    Warum Kunstrasen und kein echter?
    Da tönt man immer über das Insektensterben und dann Kunstrasen wo sich keine ansiedeln können.