Baumannstraße wird bis Ende Juli saniert

Alles ist vorbereitet, damit die Baumannstraße in Auerbach-Hinterhainin dieser Woche einen neuen Asphaltbelag erhalten kann. Damit biegen die Bauarbeiten zur grundhaften Modernisierung der Wohngebietsstraße auf die Zielgerade ein: Bis Ende Juli sollen die Arbeiten an dem rund 200 Meter langen Straßenstück abgeschlossen sein, teilte die Stadtverwaltung Auerbach auf Nachfrage mit. Die Bauarbeiten hatten Ostern begonnen. Die Stadt investiert in das Gemeinschaftsbauvorhaben zusammen mit dem Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland (Zwav) rund 285.000 Euro für den Straßenbau, weitere 46.000 Euro hatten die Planungen gekostet. Hinzu kommen die Kosten des Zwav, der auf der Baumannstraße in die Erneuerung der Leitungen für Trink- und Abwasser investiert hat. Weitere Straßenbaustellen in Auerbach sind aktuell die Kaiserstraße, wo nach rund zweijähriger Bauzeit ebenfalls noch im Sommer die Fertigstellung in Aussicht steht; sowie die Rathenaustraße. Diese wird ebenfalls grundhaft ausgebaut, inklusive Erneuerung verschiedener Medien. Das Bauende dort ist für Ende Oktober geplant. (how)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.