Bethanien hebt Besuchsverbot auf

Plauen.

Im Krankenhaus Bethanien Plauen können seit Montag mit Einschränkungen wieder Patienten besucht werden. Möglich ist dies nun täglich von 14 bis 16 Uhr. Dabei gilt, dass jeder Patient pro Tag nur eine Person für maximal eine Stunde empfangen darf. Besucher mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen Patienten grundsätzlich nicht besuchen. Im gesamten Krankenhaus ist das Tragen eines eigenen Mund-Nasen-Schutzes ebenso verpflichtend wie das Einhalten aller Hygiene- und Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Metern. Die Desinfektion der Hände ist Voraussetzung für das Betreten der Stationen. Aufgrund der neuen Corona-Schutz-Verordnung müssen alle Besucher ein Kontaktformular ausfüllen. Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit, für den Besuch das grüne Außengelände des Krankenhauses zu nutzen. (bju)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.