Schülerverkehr: Anpassungen ab Mittwoch in Kraft

Verkehrsverbund Vogtland verschiebt angekündigte Korrekturen um zwei Tage nach hinten

Auerbach.

Ab kommendem Mittwoch treten im Schulbusverkehr Änderungen in Kraft. Das teilte der Zweckverband öffentlicher Personennahverkehr Vogtland (ZVV) am gestrigen Freitag mit. Damit reagiert der ZVV auf Probleme, die bei der Umstellung des bisherigen Schülerverkehrs auf das neue Vogtlandnetz 2019+ entstanden sind. Das neue Busliniensystem war am 13. Oktober ans Netz gegangen. Nach Ende der Herbstferien kam am 28. Oktober der Schülerverkehr hinzu, der ebenfalls Änderungen in seinen Linien und Zeiten umfasste. Mancherorts kam es nicht nur in den ersten Tagen zu Verspätungen oder ungleichen Auslastungen der Busse. Vier Problemschwerpunkte wurden ermittelt: die Linien zwischen Klingenthal und Auerbach, in Markneukirchen und Neumark sowie zwischen Plauen und Weischlitz. Anfang der Woche kündigte er punktuell Nachbesserungen an, die er Ende der Woche präzisieren wollte. In der aktuellen Mitteilung erklären die Verantwortlichen, dass sich dies verschiebt. Erst am Montag sollen die Schulen über die konkreten Anpassungen informiert werden, die dann ab Mittwoch in Kraft treten. Die Schulen würden gebeten, die Infos an die Schüler weiterzugeben. (suki)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...