Solidaritätsaktion auf dem Neumarkt

Anlässlich des Weltflüchtlingstages organisieren Chemnitzer Vereine, Initiativen und Parteien am heutigen Samstag auf dem Neumarkt eine solidarische Aktion für Geflüchtete. Das haben der Sächsische Flüchtlingsrat, die Arbeitsgemeinschaft In- und Ausländer, das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" Chemnitz und Amnesty International angekündigt. Von 14 bis 18Uhr sollen die Zustände in griechischen Flüchtlingslagern verdeutlicht werden. Chemnitzer sind dazu aufgerufen, Gegenstände wie Schuhe oder Taschen zum Auslegen auf den Neumarkt mitzubringen. Sie sollen als Symbole für zurückgelassene Habseligkeiten der Flüchtlinge stehen. Die Organisatoren bezeichnen die Zustände in den Camps in Griechenland als katastrophal. Dort leben den Angaben zufolge 40.000 Geflüchtete, obwohl es dort nur Platz für 7500 Personen gebe. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.