So soll der 1. Juni in der Innenstadt laufen

Ministerpräsident kündigt Teilnahme am Familienfest an - Massive Behinderungen wegen Demonstrationen - Straßen und Parkplätze gesperrt

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    2
    gelöschter Nutzer
    31.05.2019

    cn3boj00: Ja, was für ein Problem habe ich? Ich habe morgen Karten für eine Veranstaltung und weiß weder ob ich hin noch her komme. Infos gab es etwas ausführlicher ca. ab Mittwoch und vorher eher etwas was mit Gerüchteküche zu beschreiben wäre.

    Bei konkreteren Infos hätte ich mir das nochmal überlegen können. Statt dessen kann ich dann morgen nur hoffen, dass ich überhaupt hin komme und nicht Resten irgendwelcher Demos in die Hände laufe.

  • 6
    10
    cn3boj00
    31.05.2019

    Ich weiß nicht was meine Vorredner für ein Problem haben? Soll die Stadtverwaltung alle Einwohner in und um Chemnitz schriftlich informieren? Man fährt mit Bus oder Bahn (oder eben Auto wenn man muss) so weit ins Zentrum wie es geht, der Rest ist fußläufig erreichbar. Ist doch nun nicht das erste Mal, und es gab schon weit größere Veranstaltungen.

  • 8
    2
    gelöschter Nutzer
    31.05.2019

    Der Informationsfluss ist eine Katastrophe. Viel zu kurzfristig und sehr bruchstückhaft.

  • 10
    2
    CPärchen
    31.05.2019

    Es wäre schon schön, wenn man gleich die ÖPNV-Informationen erhält und nicht erst morgen anrufen soll. Wir wollen bspw. auch das Auto für die Innenstadt meiden.