Zweite Etappe am Birkberg beendet

Anliegerstraße mit neuer Entwässerung

Zschopau.

Die Birkberg-Straße in Zschopau hat sich von einem holprigen Feldweg zu einer modernen, kleinen Anliegerstraße gemausert. Nach dem Baustart am 11. Mai ist die Erneuerung des zweiten Abschnittes Ende vergangener Woche abgeschlossen worden. Die Sanierung sei qualitativ hochwertig erfolgt, so Horst Schloderer, Sachgebietsleiter im Bauamt der Stadtverwaltung. Die Fahrbahn erhielt eine komplett neue Straßenentwässerung. Zudem wurde die vorhandene Beleuchtung versetzt.

Auf einer Länge von 160 Metern benötigten die Mitarbeiter des Börnichener Tiefbauunternehmens annähernd 200 Tonnen Asphalttragschicht sowie 40 Tonnen -deckschicht. Hinzu kamen weitere 40 Tonnen Splitt-Mastix-Asphalt - ein verformungsbeständiges, langlebiges Oberflächenmaterial, das sich für stark befahrene Straßen eignet. "Bei den komplizierten, engen Platzverhältnissen und der extremen Steigung haben die Mitarbeiter der Baufirma ein hohes, bautechnisches Können bewiesen", lobt Horst Schloderer. Der erste Abschnitt der Straße Am Hang/Birkberg ist schon im vergangenen Sommer fertiggestellt worden. (mik)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.