Alkoholfahrer aus dem Verkehr gezogen

Lugau/Zwönitz/Oelsnitz.

Beamte des Polizeireviers Stollberg haben am frühen Sonntagmorgen vier alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Der erste war ihnen schon kurz nach Mitternacht auf der Flockenstraße in Lugau aufgefallen: Der 34-jährige Radfahrer war verkehrswidrig auf dem Gehweg unterwegs. Der Atemalkoholtest ergab 1,74Promille. Kurz nach 1Uhr war es in Zwönitz auf der Lößnitzer Straße wiederum ein Radfahrer, der einer Kontrolle unterzogen wurde. Er war aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Bei dem 30-Jährigen ergab der Atemalkoholtest einen Wert von zwei Promille. Mit 1,52 Promille war gegen 3.45 Uhr der 50-jährige Fahrer eines VW in Oelsnitz auf der Bahnhofstraße unterwegs. Ebenfalls in Oelsnitz, auf der Äußeren Stollberger Straße, machte gegen 4 Uhr noch einmal ein Radfahrer auf sich aufmerksam, da er ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war. Der Atemalkoholtest bei dem 34-Jährigen ergab 1,76 Promille. Gegen alle Vier wird wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt, Blutentnahmen erfolgten. Der Führerschein des Pkw-Fahrers wurde sichergestellt. (vh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.