Fans aus der Badkurve räumen mit Corona-Hilfsprojekt ab

Beim Vereinswettbewerb der Stadtwerke Plauen sind sieben Projekte prämiert worden. Die "VFC- Ultras" holten 2000 Euro.

Plauen.

Die "VFC-Ultras" stehen eigentlich in der Badkurve und sorgen im Vogtlandstadion für Stimmung. Jetzt haben die Fußballfans mit ihrem Corona-Hilfsprojekt den mit 2000 Euro dotierten Hauptpreis beim Vereinswettbewerb gewonnen. Unter dem Motto "Deine Energie für Deinen Verein" suchten die Stadtwerke Strom Plauen zum achten Mal gemeinnützige Vereine, die sie finanziell unterstützen. 26 Projekte hatten den Strom- und Multimediaanbieter in diesem Jahr erreicht. 15 davon schafften es in die finale Onlineabstimmung.

7000 Euro hat der örtliche Energie- und Multimediaversorger ausgeschüttet. Dabei gab es beim diesjährigen Wettbewerb ziemliche Einschränkungen. Stadtwerke-Pressesprecherin Mandy Wolf war froh, "dass wir trotz Coronakrise den Vereinen helfen und vollständig im Zeitplan bleiben konnten". Insgesamt wertete das Zählwerk 1722 Stimmen beim Onlinevoting. Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Kober hatte wegen einer erhöhten Infektionsgefährdung entschieden, die Wahl ausschließlich via Internet durchzuführen. "Es war richtig, dass wir keine Stimmzettel zum Ausfüllen und Einsammeln veröffentlicht haben, auch wenn wir dadurch natürlich nicht an die sonst üblichen 8000 Stimmeingänge herangekommen sind", erklärte Kober. Die Preisverleihung im Vogtlandtheater hatten die Veranstalter abgesagt und stattdessen eine würdige Übergabe im Vogtlandstadion organisiert.

Die Fanszene des Fußballclubs hilft während der Corona-Pandemie zehn Plauenern dauerhaft und sie wurde zu 30 Einzeleinsätzen gerufen. "Die hilfsbedürftigen Menschen werden zu Hause unterstützt und beispielsweise deren Einkäufe erledigt, Medikamente von der Apotheke abgeholt, und andere Botengänge übernehmen wir auch", erklärt Sprecher Marcus Mosch. Der Förderverein des Vogtlandtheaters Plauen kam mit seinem inklusiven Theaterprojekt "Voll normal" auf Platz 2 ein. Die gewonnenen 1500 Euro fließen in die Anschaffung von Kostümen und Requisiten für das neue Theaterstück "Sterne leuchten nicht nur am Himmel". Die Dorfgemeinschaft Oberlosa (1000 Euro) folgte auf Platz 3. Der Verein baut eine Begegnungsstätte für Jung und Alt auf. Als Vierter investiert der BMX- und Skateverein 2plus4macht1 die 500 Euro Preisgeld in den Skatepark an der Elsteraue. Drei Sonderpreise wurden vergeben an den Verein Wohn- und Lebensräume (1000 Euro), den Tauchclub Nemo Plauen (500 Euro) und den Vital e. V. (500 Euro).

Statistik: 1. VFC Plauen (313 Stimmen); 2. Verein zur Förderung des Vogtland Theaters Plauen (224); 3. Dorfgemeinschaft Oberlosa (223); 4. BMX- & Skateverein 2plus4macht1 (202); 5. Procognita (122); 6. Post SV Plauen (116); 7. Unikat-Verein (105); 8. Vogtländische Textilgeschichte Plauen (90); 9. 1. FC Wacker Plauen (69); 10. Förderverein Komturhof Plauen (55); 11. Tauchclub NEMO Plauen (48); 12. VITAL (48); 13. Wohn- und Lebensräume (46); 14. KARO (42); 15. Tango-plauen.de (19).

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.