Große Glocke bleibt weiteres Jahr stumm

Die Reparaturarbeiten in der Topfseifersdorfer Kirche sind aufwändiger und die Kosten dafür geschätzt etwa vier Mal so hoch als gedacht. Ziel ist, dass das Geläut Ende 2020 wieder erklingt. Dann vielleicht mit einer Zugabe.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.