Hutfestival wird verschoben

Das in diesem Jahr zum dritten Mal geplante Chemnitzer Hutfestival muss wegen der Corona-Epidemie um mehrere Monate verschoben werden. Wie der Organisator, die städtische Veranstaltungszentren-Gesellschaft CZ, am Freitag bekanntgab, soll das eigentlich für Ende Mai vorgesehene Fest nun Mitte September stattfinden. "Dicht gedrängte Menschenmengen vor den Schauplätzen und volle Gassen sind in der jetzigen Situation undenkbar und unverantwortlich. Hinzu kommt, dass viele internationale Künstler nicht zu uns reisen können", begründete C3-Geschäftsführer Ralf Schulze die Entscheidung. Man werde daher versuchen, das Festival vom 11. bis 13. September stattfinden zu lassen. Beim Hutfestival wird die Chemnitzer Innenstadt rund um den Markt zur Freiluftbühne - auf 15 Aktionsflächen gibt es Livemusik, Performance Art, Jonglage, Körperkunst, Tanz, Feuershows und Clownerie. (fp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.