Kampl warnt vor Mainz: «8:0 ist Schall und Rauch»

Leipzig (dpa) - Trotz des klaren Hinspiel-Erfolgs warnt Kevin Kampl von Fußball-Bundesligist RB Leipzig vor dem nächsten Gegner FSV Mainz 05. «Das 8:0 ist Schall und Rauch, Mainz ist jetzt eine ganz andere Mannschaft. Wir wollen trotzdem die drei Punkte», sagte Kampl der «Leipziger Volkszeitung» (Mittwoch). Anfang November hatte RB gegen Mainz den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte gefeiert. Gut eine Woche später trennte sich der FSV von Trainer Sandro Schwarz. Am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) wird der Ex-Leipziger Achim Beierlorzer an der Linie stehen, der von 2014 bis 2017 in diversen Funktionen bei RB gearbeitet hat.

In Sachen Vertragsverlängerung steht eine Einigung zwischen Kampl und dem Club kurz bevor. Das Arbeitspapier des Slowenen läuft 2021 aus und Kampl würde gern bleiben. «Es gibt keinen Grund, etwas anderes zu machen. Ich spiele bei einem der besten Bundesligisten, kenne die Spielphilosophie mit am längsten und habe das RB-Gen in mir. Da wäre es schade, wenn das vielleicht auseinandergehen würde», sagte der 29-Jährige dem MDR.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.