Mühe statt Mausklick

Zur Aktion "Soko Chemnitz" des "Zentrums für politische Schönheit"

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    7
    DTRFC2005
    05.12.2018

    Sehr treffend verfasster Artikel. Da fällt mir ein Zitat von Michelangelo ein ( hatte ich in einer Serie gehört)."Kunst hat die Aufgabe wachzuhalten, was für uns Menschen so von Bedeutung und notwendig ist." Die Künstlergruppe rüttelt die Menschen wach, denn es wird leider viel zu schnell vergessen.

  • 18
    6
    gelöschter Nutzer
    04.12.2018

    Das ist keine Kunst mehr... Kunst kommt von Können!!
    Dieser menschenunwürdige Aufruf einer kleinen Gruppe verursacht bei mir nur Würgereiz.
    Das Ansehen der Stadt Chemnitz und aller Bürger die dort wohnen wird wiederholt geschädigt.

  • 19
    7
    JochenV
    04.12.2018

    Wer weiss, von welchen NGOs so etwas gesponsert wird, dann ist es vielleicht schon gar nicht mehr links, Angriff auf die Grundrechte von Meinungs- und Versammlungsfreiheit aber auf jeden Fall. Deshalb sollte es auch nicht mit "du-du" abgetan sein.

  • 26
    6
    gelöschter Nutzer
    03.12.2018

    Kunst legitimiert keine Straftaten.

  • 26
    10
    gelöschter Nutzer
    03.12.2018

    Die Sache ist für mich eigentlich einfach, wenn ich die Dinge benutze die ich bei anderen verurteile, dann ist mein Anliegen scheinheilig und verlogen. Völlig richtig ist der Ansatz das dieses Gedankengut Faschismus von links ist.