Norddeutsche zeigen Erzgebirgs-Schätze

Nicht ganz drei Jahre haben Heike und Wolfgang Lorentz von ihrem Einfall bis zur Eröffnung einer ganz speziellen Schwibbogenschau gebraucht. Sie wollen aber nicht nur zeigen, welche Bögen in den Orten stehen - sie wollen auch Wissen bewahren.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.