Platte - Autogramm - glücklich: Das war das Kiox-Wochenende in Chemnitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Exklusiv-Verkauf des Solo-Debüts von Kraftklub-Sänger Felix Kummer hat Chemnitz und dem Viertel am Brühl drei besondere Tage beschert.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

2121 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    gelöschter Nutzer
    19.10.2019

    Man muss och jönne könne... Würde ein mir bekannter Pfarrer sagen.

  • 2
    3
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    Wie aussagefähig Album Charts manchmal sind und wie sie zustande kommen, erkläre ich Ihnen jetzt nicht. Und was die politische Haltung betrifft, da sehe ich nicht viel. Ihre Sache, wenn es Sie begeistert.

  • 3
    3
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    @Einspruch: Wenn Sie ein Problem mit der politischen Haltung des Sängers haben, sagen Sie das einfach, anstatt hier was von gefälschten Verkaufszahlen zu phantasieren. Das ist doch das eigentliche Problem, oder etwa nicht?

  • 2
    4
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    Blackadder, für echt gute Musik nutze ich schon lange legale Dienste. Mdr 1ist da sicher nicht dabei. Auch Rappen will übrigens gekonnt sein. Das Sie so eine vulgaere Ausdrucksweise bejubeln, enttäuscht mich. Haette ich von Ihnen nicht gedacht. Das Verkaufszahlen nicht immer so richtig sind, ist Ihnen bekannt?

  • 4
    5
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    @Einspruch: Sie dürfen nicht nur MDR 1 hören. Auf vielen Radiosendern außerhalb Sachsens (1live, Fritz...) läuft das rauf und runter . Außerdem werden die Albumcharts immer noch nach verkauften Einheiten berechnet.

  • 2
    4
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    Sprachlich ist das auch so ansprechend. Wie oft in den einzelnen Titeln verfi.. ., Schei..., Beschi... usw. vorkommt, habe ich irgendwann nicht mehr mitgezählt.Ein wirklich großer Wurf, für manche jedenfalls. Auch interessant, wie oft die Deutschen Album Charts in der Vergangenheit manipuliert wurden, auf einfache Weise. So toll wie es ist, muesste das Album jeden Tag im Radio laufen. Warum tut es das nicht?

  • 4
    4
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    Kam soeben bei Twitter: bei der Konkurrenz (Offizielle Deutsche Albumcharts) ist er sogar die Nr. 1!!!!

  • 5
    4
    gelöschter Nutzer
    18.10.2019

    An alle ewigen Nörgler hier: das Album von Felix Kummer ist trotz der eingeschränkten Verkaufsmöglichkeiten soeben auf Platz 7 der Deutschen Albumcharts eingestiegen.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • 1
    2
    Pedaleur
    17.10.2019

    @Balckadder: Huch, es war nur ein Hinweis auf Ihren Post "Nein, wird es nicht".

  • 2
    3
    gelöschter Nutzer
    15.10.2019

    Was ist so schwer daran zu verstehen? Die Platte gab es im Laden und auf der eigenen Online Plattform von Felix (solange der Vorrat reicht). Nicht im Media Markt, nicht bei Amazon. Der Krasserstoff Link führt dahin.

  • 2
    3
    Pedaleur
    15.10.2019

    @blackadder: Ähm, doch: https://krasserstoff.com/item/110654/

  • 8
    9
    quatschkopf
    14.10.2019

    Das ein Musiker so viel Spott heraufbeschwört spricht für ihn. XD
    Gut gemacht Felix.

  • 6
    9
    gelöschter Nutzer
    14.10.2019

    @Hinterfragt: Dafür gibts einen "Witzig" Stempel vom Känguru...

  • 5
    18
    Hinterfragt
    14.10.2019

    Komisch auch, dass hier die Kirche und andere nicht wegen der Sonntagsarbeit gegeifert haben.
    Bei jedem anderem Geschäft hängt man sich da regelmäßig rein um das zu verhindern ...

  • 9
    1
    Kastenfrosch
    14.10.2019

    Chemnitz – wo der Kampf um die Deutungshoheit selbst vor Musikveröffentlichungen und der Länge von Grashalmen nicht Halt macht.

  • 9
    13
    gelöschter Nutzer
    14.10.2019

    @pixelghost: Es ging darum, ob man es woanders kaufen kann und das wird man nicht.

  • 12
    1
    Pixelghost
    14.10.2019

    @Blackadder, bei einem Streaming-Portal kann man es anhören und sich auch offline bereit stellen.

  • 6
    13
    gelöschter Nutzer
    14.10.2019

    @d0m1ng023: Nein, wird es nicht.

  • 4
    12
    gelöschter Nutzer
    14.10.2019

    @

    Wobei ich mal davon ausgeh, dass es dieses Album bestimmt demnächst überall zu kaufen 

  • 13
    6
    gelöschter Nutzer
    14.10.2019

    Naja, die Promotion für die Platte war ja auch ein Selbstläufer... Seit mehr als 2 Monaten läuft die Werbetrommel. Videos auf Youtube, etliche Interviews und Stellungnahmen zu der neuen Platte, letzte Woche der Auftriff bei Late Night Berlin. Und immer wieder mit der Betonung, dass es diese Platte nur an drei Tagen an diesem einen Ort zu kaufen gibt... Is klar, dass dann die Fans dem Kummer die Bude einrennen, für diese eine Platte.

    Wobei ich mal davon ausgeh, dass es dieses Album bestimmt demnächst überall zu kaufen und zum download gibt.

    Marketing at its best...

  • 14
    23
    Progress
    13.10.2019

    Das größte Ereignis in Chemnitz? Platten eines Popsängers zu verkaufen. Beim Drachenfest am Stausee war es aber schöner. Gut, aus der Schweiz ist deshalb niemand angereist. Schade.