Polizei in Aue ermittelt zu Serie von Schmierereien

Im Revier liegen bereits 21Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung vor. Auch im Raum Zwickau gibt es ähnliche Fälle.

Aue.

Eine rätselhafte Serie von Schmierereien in Aue beschäftigen derzeit das Polizeirevier und die Stadtverwaltung. Bereits seit Sommer vergangenen Jahres kommt es vor allem im Stadtzentrum sowie in der näheren Umgebung immer wieder zu Sachbeschädigungen. Das berichtet Stadtsprecherin Jana Hecker. Dabei werden Zeichen und Symbole mit einem schwarzen, wasserfesten Filzstift hinterlassen.

Vermehrt sind nach Angaben der Stadtverwaltung zuletzt die Wörter "Smog", "Chaos" und "Sexy Babe" aufgetaucht, ebenso die Abkürzung "ACAB". Diese steht für "All Cops Are Bastards", zu Deutsch etwa: "Alle Polizisten sind Mistkerle". Die Parole nutzen Links- wie Rechtsextreme, ebenso auch Hooligans. Laut Jana Hecker ist immer wieder auch die Zahl 046 und die römische Zahl IX zu lesen. "Markant ist außerdem die Einrahmung dieser Wörter und Zahlen durch eine Art Sternchen", berichtet sie.

Zu finden sind die Zeichen im Stadtgebiet bisher an Schaufenstern, Briefkästen, Müllkörben, Häuserwänden, Bänken sowie Strom- und Telefonverteilerkästen. Mittlerweile würden 21 Strafanzeigen im Revier vorliegen, heißt es aus der Stadtverwaltung. Weitere Fälle habe die Bundespolizei aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens macht die Stadtverwaltung keine Angaben. Für das Beseitigen der Schmierereien falle aber ein "nicht unerheblicher materieller Aufwand" an, so Hecker.

Rätselhaft macht die Serie auch, dass sich im Raum Zwickau derzeit ähnliche Vorfälle häufen. Die dortige Polizei habe bisher 16Fälle aufgenommen, berichtet Jana Hecker. Zur Aufklärung der Straftaten bittet das hiesige Polizeirevier nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Wem ist etwas in diesem Zusammenhang etwas aufgefallen? Wer kann Angaben zu den beschriebenen Straftaten machen oder eventuellen zu den Tätern? Hinweise nimmt das Revier in Aue auch am Telefon entgegen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.