Polizeieinsatz im Einkaufsmarkt

Die Polizei ist in einen Einkaufsmarkt an der Glösaer Straße gerufen worden. Dort hatten am Montagabend ein mutmaßlicher Ladendieb - ein 19-Jähriger mit libyscher Staatsangehörigkeit - und seine beiden Begleiter - 29 beziehungsweise 32 Jahre alt mit russischer Staatsangehörigkeit - offenbar eine Auseinandersetzung angezettelt. Der 19-Jährige war zuvor einem 26-jährigen Ladendetektiv an einer Selbstbedienungstheke beim Verzehr von Obst aufgefallen. Als der mutmaßliche Dieb das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach der Detektiv ihn an und hielt ihn fest. Unvermittelt schlug und trat dieser daraufhin auf sein Gegenüber ein. In der Folge kamen zwei Begleiter des mutmaßlichen Diebes, die sich offenbar ebenfalls im Markt aufgehalten hatten, zu der Auseinandersetzung hinzu. Den Polizeiangaben zufolge kam es dann zu einer Rangelei zwischen den Männern, bei der der Detektiv Reizgas einsetzte. Er und der 19-Jährige wurden leicht verletzt. Gegen das Trio wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, gegen den 19-Jährigen zudem wegen Diebstahl. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.