Spenden auf dem Weg in die Ostukraine

Gute Tat im zweiten Anlauf: Am ehemaligen Krankenhaus in Rochlitz sind am Samstag zwei LKW mit Spenden der Landkreis Mittweida Krankenhaus-Gesellschaft für den Verein Zukunft Donbass beladen worden. Der Verein sammelt in ganz Deutschland Spenden für die Krisenregion Ostukraine. Beladen wurden die zwei Sattelauflieger unter anderen mit einer kompletten Krankenhausküche, Spinden und Schränken, Sauerstoffgerät, Labortischen und einem Entbindungsbett. Abgebaut und im Keller eingelagert worden sind die Geräte und Möbel bereits Anfang März, die LKW sollten eigentlich am 25.März beladen werden. Corona kam dazwischen. Nun freute sich die Initiatorin Iwana Steinigk, dass die Hilfsgüter endlich auf den Weg gehen. Etwa 30 freiwillige Helfer waren beim Beladen dabei. Die Laster werden am Dienstag verzollt und fahren dann über Polen, Weißrussland und Russland in die Ostukraine. Bereits 2018 hatte die LMK ausrangierte Geräte und Krankenhausmöbel gespendet. (hö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.