Stadt wartet auf Bürger-Ideen

In Crimmitschau gibt es eine Premiere: Im kommenden Jahr wird erstmals Geld aus einem Bürgerhaushalt verteilt.

Crimmitschau.

Der Topf des Bürgerhaushaltes ist in Crimmitschau im nächsten Jahr mit 15.000 Euro gefüllt. Damit soll es eine finanzielle Unterstützung für Projekte geben, die Einwohner vorschlagen dürfen. Der Stadtrat hat sich im März - vor allem auf Initiative der FDP-Fraktion - für die Einführung des Bürgerhaushaltes entschieden. Einwohner von Crimmitschau und den Ortsteilen können nun bis zum 1. September ihre Vorschläge im Rathaus einreichen. Der Aufruf wurde kürzlich im Amtsblatt der Stadt veröffentlicht.

Die Mittel aus dem Bürgerhaushalt können für verschiedene Vorhaben eingereicht werden. Dazu gehören unter anderem kleinere Bauarbeiten, Reparaturen und Anschaffungen im Bereich der Schulen, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kultureinrichtungen und Sportstätten. Zudem ist eine Unterstützung für Instandsetzungsmaßnahmen an Spielplätzen und Parkanlagen möglich. Auch Projekte zur "Verschönerung des Stadtbildes" werden im nächsten Jahr unterstützt.


Bisher gab es zwei Modelle zur finanziellen Förderung von Projekten in einzelnen Stadtteilen und Ortsteilen. Für die Innenstadt existiert ein Verfügungsfonds, der in diesem Jahr mit 15.000 Euro gefüllt ist. Über die Verwendung entscheidet ein Gremium mit Vertretern aus Stadtrat, Gewerbetreibenden und Vereinen. Zudem verfügen die fünf Ortschaftsräte über ein eigenes Budget. Sie erhalten zwei Euro im Jahr pro Einwohner. In den fünf Ortsteilen wohnen 4200 Einwohner. Damit stehen 8400 Euro zur Verfügung.

Vorschläge für den Bürgerhaushalt können bei der Stadtverwaltung, Büro des Oberbürgermeisters, Markt 1, 08451 Crimmitschau oder per E-Mail eingereicht werden.

stadt@crimmitschau

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...