Warum der Staat wem hilft

Große Unternehmen erhalten aus der Staatskasse Milliarden - Bund nimmt keinen Einfluss auf Entscheidungen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    klapa
    25.08.2020

    Danke, würde Ihnen wünschen, defr.., dass Ihr Betrieb damit überleben kann.

  • 2
    0
    defr0ke
    24.08.2020

    Soweit ich weiß, wurden damit die Verluste aufgefangen, die durch die Auftragseinbrüche zustande kamen... Wir haben einen siebenstelligen Betrag bekommen. Also nicht gerade wenig.... Den Mitarbeitern kommt es auch zu Gute, weil damit die Gehälter erstmal gesichert sind.

  • 2
    0
    klapa
    24.08.2020

    Darf ich Sie ragen, defr0ke, wie viele Prozent der Verluste die Beihilfen des Staates wettgemacht haben?

    Oder war es mehr Symbolik?

  • 2
    1
    defr0ke
    24.08.2020

    Ich arbeite in einem mittelständischen Unternehmen, alles andere als systemrelevant... Wir hatten auch vor kurzem Beihilfen vom Staat, aufgrund der Corona-Pandemie bekommen.

    Also im Grunde wird schon ziemlich vielen Unternehmen geholfen, egal wie groß die sind. Man muss es halt nur beantragen....