Warum viele Selbstständige durchs Beihilfe-Raster fallen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Soforthilfen des Bundes und des Landes bieten während der wirtschaftlich angespannten Lage Unterstützungsleistungen für Unternehmer an. Diese Zuschüsse sind aber für die meisten Solo-Selbstständigen nicht nutzbar.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    5
    Interessierte
    10.05.2020

    In Berlin gab es für Solo-Selbstständige 5000 Euro zur Überbrückung von drei Monaten, doch in kürzester Zeit war das Geld alle.
    In Hamburg reichte man 2500 Euro aus, in Leipzig 2000 Euro für zwei Monate.
    In Dresden erhielten Solo-Selbstständige 1000 Euro, doch die Mittel waren rasch erschöpft.
    ( und warum haben da nicht ´alle` nur 1000 Euro bekommen , da hätte es länger gereicht , das Geld vom Staat …