Wasserhähne sind jetzt bunt

Die Kita "Wirbelwind" in Königsfeld hat neue Waschräume. Auf die Waschbecken musste die Einrichtung aber warten.

Königsfeld.

Das Händewaschen macht den Jungen und Mädchen in der Kita "Wirbelwind" in Königsfeld künftig noch mehr Spaß - denn Wasser sprudelt nun aus blauen Figuren mit roter Schirmmütze. Ein fröhliches Detail, das nach Fertigstellung eines umfangreichen Projektes ins Auge fällt. In der Kindertagesstätte, betrieben durch den Kreisverband Rochlitz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), sind die Sanitärräume saniert worden.

Investiert hat die Gemeinde Königsfeld dafür rund 97.000 Euro, teilt Bürgermeister Frank Ludwig (parteilos) mit. Freistaat und Landkreis beteiligen sich an den Ausgaben.

Zunächst wurden bereits im Herbst die Waschgelegenheiten im Obergeschoss hergerichtet. Tür-, Fliesen- und Klempnerarbeiten waren unter anderem vonnöten. Nach einer Baupause über den Winter starteten die Arbeiten im Waschraum im Erdgeschoss. Wegen der Coronakrise verzögerte sich die Lieferung der Waschbecken um zweieinhalb Monate, erklärte Bürgermeister Ludwig. Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen in der Betreuung musste sogar provisorisch ein weiteres Waschbecken angebracht werden. Nun sind die Arbeiten beendet, neben den neuen Waschbecken wurden vor wenigen Tagen auch Spiegel montiert. Erneuert wurden im Projekt auch Decken, Wickelbereich und die Toiletten.

Im Haus werden bis zu 70 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in vier Gruppen betreut, informiert das DRK. Bis zu sechs Kinder mit Beeinträchtigungen und Behinderungen können aufgenommen werden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.