Wie kommt das Schmerzmittel Diclofenac in Sachsens Flüsse?

Vier Jahre lang folgten Experten für eine Studie den Wegen sogenannter Spurenstoffe, die in der Weißen Elster, dem Chemnitzfluss und in der Elbe nachweisbar sind. Die Frage: Wie geht die Gesellschaft künftig mit den Schadstoffen im Wasser um?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.