Berauscht durch Kaugummi zur Zahnpflege?

Immer mehr Produkte enthalten Hanfbestandteile. Die Verbraucherzentrale warnt.

In vielen Supermärkten und Drogerieketten gehören Bonbons, Tees, Kaugummis und Energydrinks mit Hanfbestandteilen inzwischen zum Sortiment. "Solange für die Lebensmittel nur Samen oder Blätter der Hanfpflanze verwendet werden, ist das legal", sagt Uta Viertel, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. Denn darin sind in der Regel keine oder nur wenige Cannabinoide - kurz CBD - enthalten.

Mindestens 113 dieser Stoffe sind im echten Hanf nachgewiesen worden, vor allem in seinen Blüten. Einige dieser Cannabinoide haben eine berauschende Wirkung. Sie sind dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt. Andere sind nur eingeschränkt oder mit Rezept als Arzneimittel erhältlich.

Manche Produkte wie Kaugummi und Nahrungsergänzungsmittel werden aber vom Hersteller mit Cannabinoiden angereichert. Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt jetzt davor, weil sie auch den psychoaktiven Stoff Tetrahydrocannabiol (THC) "in gesundheitlich beeinträchtigenden Mengen" enthalten können. "Da die Sicherheit von Cannabinoiden in Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln nicht hinreichend belegt ist, raten wir von einem Verzehr ab", sagt Uta Viertel.

Die Verbraucherschützer reagieren damit auf die Sorgen von Eltern, die befürchten, dass ihre Kinder von diesen Produkten süchtig werden könnten. Mit abgebildeten Hanfpflanzen und Aussagen wie "berauschend", "high", "Achtung Suchtgefahr" oder "So sieht die Welt gleich entspannter aus!" würde der Konsum von Cannabis verharmlost. Besonders Kinder und Jugendliche müssten daher geschützt werden.

Auch aus Sicht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit muss für CBD-haltige Erzeugnisse entweder ein Antrag auf Zulassung eines Arzneimittels oder ein Antrag auf Zulassung als neuartiges Lebensmittel gestellt werden, bevor sie in Verkehr gebracht werden. Entsprechende Zulassungen lägen bislang nicht vor.

 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...