Betrunkene Frauen am Steuer

Polizei stoppt Fahrerinnen mit 1,1 und 1,9 Promille

Plauen.

In der Nacht zum Mittwoch hatte es die Plauener Polizei gleich mit zwei betrunkenen Autofahrerinnen zu tun. Mit 1,1 Promille intus fiel eine 56-Jährige auf, die mit ihrem Auto gegen 21.30 Uhr auf der Pausaer Straße stadtauswärts unterwegs war. Kurz nach der Kreuzung zur Bahnhofstraße wechselte sie auf den rechten Fahrstreifen und übersah dort einen BMW, dessen 50-jähriger Fahrer in gleicher Richtung unterwegs war. Die beiden Pkw stießen zusammen, wodurch ein Sachschaden von insgesamt rund 4500 Euro entstand. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Es folgten eine Blutentnahme im Krankenhaus, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Wenige Stunden später, kurz nach 1 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte an der Kreuzung Bahnhof-/ Pausaer Straße eine 38-jährige Autofahrerin. Dabei stellten sie fest, dass die Frau unter erheblichem Alkoholeinfluss am Steuer ihre Wagens unterwegs war. Ein vor Ort vorgenommener Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Die Polizisten brachten die 38-Jährige daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, stellten ihren Führerschein sicher und erstatteten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (bju)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.